Wieder daheim…

Standard

Um es mit den Worten von Khaji Bronco zu sagen: „Zwei Dinge sind passiert, die ich nie für möglich gehalten hätte. Das Blaue Lager hat gesiegt und ich habe am letzten Tag frische Möhren gegessen!“

Den Trick mit den Möhren verrate ich Euch gern: Wenn man sie mit feuchtem Sand bedeckt, halten sie sich sehr gut. Und auch für den Sieg des blauen Lagers gibt es eine gute Erklärung, nämlich diese:

Kurzum: Es war wundervoll. Wir danken allen, die dazu beigetragen haben, auch und besonders den Kanonieren des Kupfernen Lagers und den ferngebliebenen Wespen. Wir werden nächstes Jahr wieder kommen und dann müsst Ihr alle noch viel mehr Wässerchen trinken!

A propos, angeblich waren unsere Geschäftspartner aus Toskien noch mit einem Fass unseres besten Wässerchens in Mythodea. Ziemlich komische Leute, aber sie machen immerhin sehr guten Wein…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s